FANDOM


Images-3

Cassias selbst verfasstes Gedicht.

Diese beiden Gedichte bekam Cassia in Die Auswahl von ihrem Großvater Samuel Reyes bei seinem Abschiedsbankett geschenkt. Sie waren in ihrer Puderdose versteckt. Cassia vernichtete die Gedichte zu ihrem Schutz, aber teilte sie später Ky mit. Später, in Die Ankunft, schreibt Cassia ein eigenes Gedicht.

Dylan Thomas, 1914-1953, "Geh nicht gelassen in die gute Nacht"

Geh nicht gelassen in die gute Nacht,
Brenn, Alter, rase, wenn die Dämmerung lauert;
Im Sterbelicht sei doppelt zornentfacht.

Weil keinen Funken je ihr Wort erbracht,
Weise – gewiss, dass Dunkel rechtens dauert-,
Geh nicht gelassen in die gute Nacht.

Wer seines schwachen Tuns rühmt künftige Pracht
Im Sinken, hätt nur grünes Blühn gedauert,
Im Sterbelicht bist doppelt zornentfacht.

Wer jagt und preist der fliehenden Sonne Macht
Und lernt zu spät, dass er nur sie betrauert,
Geh nicht gelassen in die gute Nacht.

Wer todesnah erkennt im blinden Schacht,
Das Auge blind noch blitzt und froh erschauert,
Im Sterbelicht ist doppelt zornentfacht.

Und du mein Vater dort auf der Todeswacht,
Fluch segne mich, von Tränenwut vermauert.
Geh nicht gelassen in die gute Nacht.
Im Sterbelicht ist doppelt zornentfacht.

 Lord Alfred Tennyson, 1809-1892, "Überqueren der Barre"

Sonnenuntergang und Abendstern Und ein klarer Ruf für mich!
Und möge es kein Seufzen der Barre geben,
Wenn ich zur See steche,

Aber solche Tide als bewegt scheint zu schlafen
Zu voll für Ton und Gischt,
Wenn das, das aus der grenzenlosen Tiefe zog,
Wieder nach Hause kehrt.

Dämmerung und Abendglocke
Und danach das Dunkel!
Und darf es keine Traurigkeit des Abschieds geben,
Wenn ich schiffe ein;

Denn obwohl aus unserem Bereich der Zeit und Stätte,
Die Flut mich fern ertragen mag,
Hoffe ich meinen Lotsen im Gesicht zu blicken,
Wenn ich die Barre überquert habe.

Bedeutung Bearbeiten

Steuerfrau Reyes, die Mitglied im Komitee der Hundert war, rettete diese Gedichte vor der Gesellschaft und gab sie an ihren Sohn Samuel Reyes weiter. Nachdem seine Partnerin verstorben war, versteckte er sie in ihrer Puderdose, die er bei seinem Abschiedsbankett an Cassia weitergab.

Lieblingsgedicht Bearbeiten

Cassias Lieblingsgedicht war das Gedicht "Geh nicht gelassen" von Dylan Thomas, da es für sie von einer Rebellion handelt.

Cassias eigenes Gedicht Bearbeiten

Cassia schreibt in Die Ankunft ein eigenes Gedicht, eigentlich für Ky, dann aber schenkt sie es einer jungen Frau, deren kleiner Bruder aus Angst vor der Seuche nicht einschlafen kann.

Neorosen, alte Rosen, Spitze, weiß und rein.

Wasser, Flüsse, weite Seen und Sonnenschein.

Winde wehen unter Bäumen, über jeden Hügelkamm.

Weithin jenseits aller Grenzen, die man sehen kann.

Ich steige ins Dunkel für dich.

Wartest du in den Sternen auf mich?

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.